Die Bikekitchen-Bank


Mit dieser Bank vor der Werkstatt wird es ein gemütlicher Sommer. Die Bikekitchen-Bank entstand nach einer DIY-Idee aus dem Internet. Die Quelle habe ich blöderweise nicht gespeichert.

Ein zerbrochener Klappstuhl vom Sperrmüll ist die Basis. Stabile Bretter aus der Restholzkiste vom Baumarkt liefern die Sitzfläche. Ein Holzstab stützt die biegsame Rückenlehne. Die untere Versteifung stammt von einem IKEA-Regal. Die Schläuche schützen vor den Schraubenköpfen.

Jetzt noch die Holzkanten entschärfen – dann kann sie bemalt oder besprüht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s