Wir haben die Weihnachtsferien gut genutzt


Unser grünes Lastenrad hat eine ausziehbare Ladeflächenerweiterung für leichte und lange Transportgüter bekommen. Eingeschoben sind die Vierkantrohre stark belastbar und stützen die bisherige Konstruktion.

Der neue „Fahrrad-Sattelschlepper“ wurde fertig. Komplett ohne Schweißarbeiten:

  • Die Rohre und Verbindungsstellen haben wir mit Vorbauten und Sattelklemmen fixiert.
  • Plattgeklopfte Rohrenden wurden durchbohrt und verschraubt.
  • Es kamen Kettenstücke und Draht zum Einsatz.
  • Schlauchschellen und Lochband helfen bei leichteren Befestigungsansprüchen.
  • Die alten Schläuche habe ich zum Schutz vor scharfen Kanten um die Schrauben und gedengelten Rohrenden gewickelt.
  • Die Ladefläche besteht aus Dachlatten (4,70 Euro) und einer zerlegten Palette.

Gesamtkosten: 4,70 Euro.

Die Haupt-Querrohre tragen meine 80 Kilo ohne Knacken und Biegen. Die erste Transportaufgabe, ein normales Fahrrad, wurde unspektakulär gelöst. Mit der Holzladefläche wird der Anhänger recht schwer. Für Spezialeinsätze geht das. Für eine Kiste Bier würde ich einen leichteren Transporter wählen.

2 Gedanken zu “Wir haben die Weihnachtsferien gut genutzt

  1. Pingback: Tallbike geschweißt (Bilder) « Bikekitchen Augsburg

  2. Pingback: Fahrradsattelschlepper « a2011 – Fahrräder; Ideen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s