Bikekitchen-Schrottentsorgung


Wir haben unseren gesammelten Metallschrott entsorgt. Auf Bikekitchen-Art. Per Fahrradtransport. Mit einem XXL-Anhänger und einem kleineren Anhänger.

Wir recyceln und verwerten soviel Fahrradteile wie möglich. Trotzdem bleibt regelmäßig etwas übrig. Klein- und Kleinstteile in der großen schwarzen Tonne, beschädigte Fahrradrahmen und unreparierbare Laufräder. Aus defekten Stahlrahmen schneiden wir sogar die langen Rohre heraus, um sie bei Eigenbauten wieder zu verwenden. Den Rest haben wir gesammelt und zum Schrotthandel gebracht. Der Erlös für 170 Kilo Mischmetall: 18,70 Euro.

Unsere Ziele:
1. Müll vermeiden
2. Altteile wiederverwenden oder upcyclen (was besseres daraus machen, z.B. Taschen aus alten Fahrradschläuchen)
3. Schrott verwerten (Wertstoffe wertschätzen)

Und so sieht das dann aus:

Wertstoffe aufladen

auf den nächsten Tag warten

angekommen am Schrotthandel

großer Anhänger

kleiner Anhänger

umladen in einen Container mit der Aufschrift 475, den wir halb voll machen

Jetzt wird der Container auf die Waage gefahren.

645 Kilogramm. Davon wird sein Gewicht, 475 Kilogramm abgezogen. Macht 170 Kilo Metallschrott.

Wir sind wieder leer

Und bekommen 18,75 Euro

Die Metalle kommen auf den großen Haufen.

Vielen Dank an die Mitarbeiter von Kunz Rohstoffhandel GmbH. Sie waren sehr freundlich. Einen Fahrrad-Schrotttransport sehen sie wohl nicht oft.

Hier nochmal alle Bilder auf einen Klick in groß:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s