Artikel über die BK in einer Kunstzeitschrift in Florenz


bk

Daniel hat am Radflohmarkt beim Abbe Pierre-Zentrum ein altes, ziemlich schrottiges rennradartiges Vehikel gekauft und dann in mühevoller Kleinarbeit bei uns wieder hergerichtet. Dazu hat er einen Artikel über die BK geschrieben. Er ist jetzt nach einem Semester in Augsburg wieder zurück in Italien und hat uns die englische Version seines Artikels geschickt. Der Artikel ist in einer Kunstzeitschrift in Florenz erschienen.

Das PDF:

bikekitchen english (1)

Hier der Link zur Original-Zeitschrift:

http://issuu.com/fegatomagazine/docs/fegato_2

Pedal backwards Tallbike


Bei diesem Tall bike muss man rückwärts treten, damit es vorwärts fährt. Es hat eine Stempelbremse, ein Cockpit und sehr stabile Laufräder.

pedal backwards (2)

Es ist wieder da! Tallbike und Anhänger sind sichergestellt


Dank einer Facebook-Nachricht sind wir auf die Spur unseres Tallbikes gekommen. „Ich habe das Fahrrad am Sonntag in der Früh gesehen. Dort bei dem Schwedenweg. Auch dabei war die Feuerwehr, Ambulanz und Polizei. Es war gegen 5.30 Uhr“.

Als wir gestern bei der Polizei nachgefragt haben, wurde uns ein Bild des Tallbikes in einem Gebüsch gezeigt. Leider befand es sich nicht (mehr) in „Polizeigewahrsam“. Vom Einsatzleiter der Polizei wurde uns mitgeteilt, dass das Tallbike mit Anhänger von der Stadt abgeholt wurde und im Fundbüro auf Abholung wartet.

Des Weiteren haben wir erfahren, dass ein Passant sich bei der Polizei gemeldet hatte und den Verdacht geäußert hatte, dass ein Tallbikefahrer in den Stadtgraben gefallen sein könnte, da das Rad in einem schrägen Winkel im Gebüsch am Abgrund zum Stadtgraben lag.

Weiteres Vorgehen des Einsatzes: Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht rückten an, insgesamt ca. 60 Leute. Die Wasserwacht tauchte sogar den Kanal auf der Suche des Tallbikefahrers ab. Es wurde kein Fahrer gefunden und keine Vermisstenanzeige gestellt. Ende vom Lied: das Tallbike ist wieder da und niemand ist zu Schaden gekommen, bis auf die Staatskasse 😉

Wo ist unser Tallbike???


Gestern Abend hatten wir auf dem Domviertelfest von dem Grandhotel die Fahrraddisco aufgebaut. Im Anschluss wollten wir die Disco noch auf der Schwedenstiege aufbauen mussten aber aufgrund von starkem Gewitter alles sehr schnell wieder abbauen .Hier ist uns das rote Tallbike mit dem Fahrradtransportanhänger mit einem schwarzen Damenrad draufgespannt abhandengekommen.

Es stand ab 22 Uhr an der Schwedenstiege und als ich es abholen wollte war es weg.

Wo ist unser rotes Tallbike?Rot

Wo ist der Transportanhänger?Anhänger

Wo ist das schwarze Damenrad?

Bei Informationen einfach uns mailen oder auf Facebook Kontaktieren lieben Dank

In the streets and in the sheets


Die Bikekitchen unterstützt das Bike Smut Bikeporn Film Festival in Augsburg

Spontane Begeisterung, hochgezogene Auenbrauen, Verunsicherung, die sich mit Frotzeleien tarnen wollte, distanziertes Interesse, irritierte Ratlosigkeit.

All diese Reaktionen auf unsere Flyer und Promo-Aktionen ließen sich im Vorfeld des 1. Augsburger Bike Smut Bikeporn Film Festival bestaunen. Als Veranstalter waren wir in der Pflicht, anständig die Werbetrommel zu rühren, um Reverent Phil, dem Kurator der Filmtour, ein würdiges Auditorium für seine Show zu bieten.

Es war unglaublich, welch kreatives Potential diese Veranstaltung innerhalb der BK freisetzte. So stand eine Woche vor der Show unser Bikeporn-Promorad vor den Clubs der Stadt. Ein Teaser entstand und ließ den Augsburger Hotelturm als hintergründiges Phallussymbol erscheinen.

IMAG0847

Die 86 Stühle für das Filmfest wurden problemlos, klimaneutral und wetterunabhängig mit Lastenrädern und Fahrradanhängern transportiert.

stühle im Regen

Reverent Phil selbst lässt sich als Heiliger der church of bicycle jesus am ehesten als eine Fackel mit Benzinkanister beschreiben. In seiner Startshow adaptierte er ein Stück der Bluesbrothers, pries die Bar des City Club für Ihre großartigen, sozialen Schmierstoffe und predigte klare, selbst-bewusste Entscheidungen in den Straßen und Betten dieser Welt.

IMAG0782

Während der folgenden 2 Stunden variierten die semi-professionell gedrehten Kurzfilme zwischen stummfilmartigen Sequenzen, techniklastigen- und hochexpliziten Szenen. Die Arbeiten ließen Pornographie alternativ, in einem neuartigen Licht erscheinen und werden ausschließlich live auf Tour gezeigt.

In der Abschlussshoweinlage, die der Reverent standesgemäß ohne Hose absolvierte, schloss sich der Kreis zwischen Filmen und Publikum. Urkomisch und wortgewaltig verwies er darauf, dass jeder Einzelne im Publikum seinen Beitrag zu einem freien, gutartigen Umgang mit Sexualität und Mobilität leisten kann und darf. Auch die hochaktuelle Thematik der um sich greifenden Selbstermächtigungskonzepte fand Raum in seiner Bikepornpredigt.

Als Motive des Bikesmut Film Festivals können nach eingehender Betrachtung das Wahrnehmen persönlicher Freiheit, Selbstermächtigung, die Freude am eigenen Körper und die Verantwortung gegenüber den eigenen Bedürfnissen genannt werden. Fahrradkultur und alternative Pornographie bildeten bei der Behandlung dieser Themen gewissermaßen die Transportmittel.

Wir danken Reverent Phil für die erweiterten Horizonte und der City-Club-Crew für die großartige Zusammenarbeit.

BikePorn in Augsburg


Die Sonne scheint auf ihre angespannten Körper. Bei jeder Bewegung glitzert ihre Haut. Sie wiegen im gleichen Takt. Sie stöhnt, ihre Lippen öffnen sich ein wenig und sie keucht hörbar auf. Er schwitzt, während sich seine Hüften mit jedem Schub ein wenig vor und zurück bewegen.

So könnte der Beginn einer erotischen Geschichte klingen, doch was ist, wenn ich euch erzähle, das die beiden gerade auf dem Fahrrad einen Anstieg meistern? Oben am Gipfel der Höhepunkt, der die beiden zufrieden und erschöpft in ihre Sättel sinken lässt…

Radfahren und Sex liegen in einigen Aspekten nah bei einander. Und niemand weiß diese beiden wunderbaren Arten der körperlichen Anstrengung besser zu vereinen als das Bike Smut Film Festival. Das Künsterkollektiv aus Oregon, USA verbindet die Lust am Rad mit der Lust am Körper und führt auf ihrer Europatour ausgewählte Filme am Berührpunkt zwischen Radkultur und Independent-Pornographie vor. Neben hausgemachten Kurzfilmen bringt auch eine Bühnenschow die Zuschauer in Stimmung. Man darf sich mitreißen lassen: nicht wenige Vorführungen enden mit spontanen NakedBikeRides.

In Ihrer Heimat Portland, dem Kopenhagen der USA, sind die Macher, Rev. Phil und Mrs. Popy Cox als Fahrradaktivisten der besonderen Art aktiv und kämpfen für freie Mobilität und freie Sexualität. So ist Phil zum Beispiel Mitinitiator eines der weltweit größten NakedBikeRides und für sein langjähriges Engagement für Fahrradkultur bekannt.

Nachdem das Bike Smut Film Festival seit nunmehr 7 Jahren durch die Welt reist, freuen wir uns nun, es in Augsburg begrüßen zu dürfen: Am 18.07.2014 um 20:00 Uhr (CityClub, Königsplatz, Augsburg ) wollen wir es mit Euch knistern lassen und Eure Hintern und Phantasien bewegen.

Die Bikekitchen im Bayern 2 Zündfunk


Am Samstag war der Zündfunk zu Gast in Augsburg und sendete live aus dem Albert-Matong-Studio im Antonsviertel. Eingeladen waren neben Augsburger Musikern auch Leute, die durch ihre Projekte etwas in Augsburg bewegen.

Martin und Malte waren auch dort und durften trotz Zeitmangel noch einige Worte über die Bikekitchen und Tallbikes verlieren.

Hier der Link zum Beitrag auf der Homepage von Bayern 2.

Ab etwa 51:45 geht es los mit unserem Beitrag, es kann aber auch nicht schaden, sich die ganze Sendung anzuhören.