Vandalismusschaden am „Frankenstein“


Ein Teil unserer Fahrräder steht auf einem Grünstreifen an einer Wohn-/Nebenstraße. Am Samstagmorgen zeigten mehrere Fahrräder Spuren von Vandalismus. Ein verbogener Gepäckträger, eine beschädigte Verkleidung und am schlimmsten das verbogene Long-John-Lastenrad. Der/die Deppen müssen auf der Ladefläche Trampolin gesprungen sein. Da der Hinterbau am Laternenmast lehnte, verzog er sich deutlich.

frankenstein (5)

Das einzig Gute: sie haben die Schwachstelle hervorgebracht, die durch eine Überladung entsteht: der Knick vom Sattelrohr zum oberen Schwanenhalsrohr. Den haben wir verstärkt. Zuvor haben wir den Rahmen aufgebockt, eine Stahlstange in der Sattelroh gesteckt und mit vereinten Kräften den Rahmen wieder ausgerichtet. Fazit: besser als vorher. Jetzt werden wir noch die anderen Räder checken, ob wir keinen Schaden übersehen haben. Denn der kann zum Beispiel bei einem Tallbike schlimme Folgen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s