Das war die erste Augsburger Bikekitchen


Wir sind glücklich: unsere Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Wir hatten viele Gäste. Die Hälfte davon Frauen, die ganz selbstverständlich ihre Räder selbst repariert haben.

Fast alle konnten Ihre Fahrräder fertig mit nach Hause nehmen. Ein paar zeitintensive Arbeiten wurden auf’s nächste Mal verschoben.

Das Schönste: die entspannte Stimmung, die gegenseitige Hilfe und das Interesse auch am Fahrrad des Nebenmannes und der Nebenfrau.

Im zweiten Raum wurde zusammen gegessen und getrunken, es gab Gulaschsuppe, Brownies und Obstkuchen.

Einen besonderen Dank gilt auch unserem großen Unterstützer dem Fahrradladen Dynamo in Augsburg
www.fahrrad-dynamo.de

Und jetzt: Bilder, Bilder, Bilder …

3 Gedanken zu “Das war die erste Augsburger Bikekitchen

  1. Pingback: Die erste Augsburger Bikekitchen – schön war’s « Augsburg 2011

  2. Top, wie das läuft. Ich hoffe die Selbsthilfewerkstatt wird dauerhaft bleiben. Wir haben ja dahingehend schon Erfahrungen und wissen wie schwierig es manchmal sein kann, den Bedürfnissen aller Bastler gerecht zu werden.
    Es lebe die Fahrradkultur, die auf Persönlichkeit baut!

    Herbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s