Auf die Räder – fertig – los


Fahrradfahren ist einfach. Aufsteigen – losfahren. Keine Spezialkleidung, kein Helm, keine Warnweste, kein Schweißband: das Fahrrad muss verkehrstauglich sein, das ist alles. Kein Tüv, keine Versicherung, kein Benzin.

Dein Fahrrad braucht zwei Bremsen, Reflektoren und nachts ein Licht. Du darfst es anmalen, umbauen, Zubehör montieren – niemand wird dich daran hindern.

Fahrradfahren ist Freiheit.

Ein Autofahrer besitzt ein Auto, aber ihm gehört nicht die Straße. Nimm Dir einen Teil davon. Mach dich bemerkbar. Genieße das Gefühl, in der Stadt der Schnellste zu sein. Freu dich über jeden Stau, den Du hinter dir lassen kannst.

Fahre auch mal einhändig, winke jemandem zu, halte an der Eisdiele. Suche nicht erst einen Parkplatz. Stell dich direkt davor.

Kauf dir eine schöne Tasche, einen großen Rucksack oder montiere einen Korb. Mach dir das Fahrradfahren bequem. Nimm ein gutes Schloss.

Fahrradfahren lässt dich leben und erleben. Genieße es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s