Fragen und Antworten zur Bikekitchen


Die Bikekitchen Augsburg ist ein offenes, unkommerzielles Angebot für Selbsthilfe-Fahrrad-Reparaturen.

Kostet es etwas, dort sein Fahrrad zu reparieren?
-> Nein. Aber nur über kleine Geld- oder Sachspenden trägt sich die Bikekitchen. Sie hat kein eigenes Budget. Deshalb einfach selbst entscheiden, was Dir die Reparatur wert ist und dementsprechend handeln.

Kann ich mein Fahrrad stehen lassen, wenn die Reparatur an einem Tag nicht fertig wird?
-> In den Räumen nicht, es kann aber vor dem Haus angeschlossen werden.

Muss ich alles selber machen oder gibt es Mechaniker, die für mich arbeiten?
-> Das Prinzip ist die Selbsthilfe. Also selber schrauben. Hilfestellung gibt es immer, wenn eine dritte Hand benötigt wird oder wenn ein Tipp gefragt ist. Je nach Situation kann ein Reparatur-Projekt auch zusammen mit einem erfahrenen Schrauber erledigt werden.

Gibt es Ersatzteile bei der BK ?
-> wir versuchen ein kleines Lager mit den gängigen gebrauchten Ersatzteilen aufzubauen.

welches Werkzeug gibt es?
-> normales Fahrradreparaturwerkzeug. Kein Schweißgerät.

Was ist mit größeren Umbauten oder Bikeprojekten?
-> Am besten vorher absprechen, was geplant wird und ob das hier realisierbar ist. Per E-Mail oder via Facebook Kontakt aufnehmen.

Was ist die rechtliche Basis der Bikekitchen?
-> Die Bikekitchen wird vom ADFC Kreisverband Augsburg angeboten. Das ist ein eingetragener Verein. Die Benutzung der Bikekitchen erfolgt auf eigene Gefahr, es gibt keine Garantie oder Haftung für alle selbst oder von anderen durchgeführten Arbeiten und Reparaturvorschläge.

Gibt es Reparaturkurse?
-> Ja, der ADFC bietet sie an. http://www.adfc-augsburg.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=77&Itemid=68
-> Für die Bikekitchen gilt das Prinzip „Lernen, in dem man es einfach probiert – unter Hilfe von Freunden“

Was ist mit Regeln?
-> die gibt es:
Keine Drogen, kein übermäßiger Alkoholkonsum
Kein Rassismus
Keine Diskriminierung
Kein rechtsradikales Gedankengut
Toleranz, Geduld
Nix mitnehmen, was einem nicht gehört

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s